Herrliches Hessen zu Gast in Eschenburg

In der ersten August Woche haben sich drei Filmteams des Hessischen Rundfunks in und um Eschenburg aufgehalten, um für die Sendereihe „Herrliches Hessen“ eine neue Staffel zu drehen.

Diese wird am 21. November 2017 gleich nach der Tagesschau um 20:15Uhr im Hessischen Fernsehen ausgestrahlt.

Der Moderator Dieter Voss zeigt mit seiner Sendung „Herrliches Hessen“ Eschenburg mit echten Perspektiven. Das Fernsehteam war am Nordwesthang bei den Modellfliegern. Die Segelflieger hatten bereits i Vorfeld viele schöne Luftaufnahmen dem Team übergeben, des weiteren hat sich unser langjähriges aktives Mitglied Elsbeth Kratz den Fragen von Moderator Dieter Voss gestellt und einiges über die Geschichte des zweit ältesten Segelfliegerclub der Welt erzählt.

 

Das HR Fernsehen beschreibt die Sendung wie folgt:

„Dunkle Wälder, sanfte Hügel und phantastische Ausblicke prägen die Region, in der es aber auch ganz viele spannende und unterhaltende Geschichten zu entdecken gibt. Im Ortsteil Hirzenhain ist der zweitälteste Segelflugverein Deutschlands ansässig, und dort fand der erste Segelflug nach dem Zweiten Weltkrieg statt. Ebenfalls aus Hirzenhain kommt die zweifache Weltmeisterin im Skeleton: Tina Hermann. Der Jungunternehmer John Heinz hat ein einzigartiges Unternehmen aufgebaut: In seiner Firma entstehen kleine Karussells und andere Fahrgeschäfte für Märkte, Messen und Events. Seine individuell gestalteten Karussells werden inzwischen bis nach Südamerika verkauft. Familie Bankmann hat eine große Leidenschaft: die Hunde der Rasse Hovawart.

Bei den Dreharbeiten hat gerade ein neuer Wurf das Licht der Welt erblickt. Acht Welpen halten nicht nur die Hundemutter ordentlich auf Trab, sondern auch die Züchter. Ein Herz für Tiere hat auch Familie Gläser – sie betreibt komplett ehrenamtlich einen Gnadenhof für Tiere, der nicht nur Hunden und Katzen, sondern auch Pferden, Kühen und Hühnern eine letzte Zufluchtsstätte ist. Die „Lederhosenfreunde“ sind ein Verein, der sich mit Leib und Seele der bayerischen Lebensart verschrieben hat – und das mitten in Hessen. Außerdem trifft Dieter Voss auf einen Mann, der in nur einem Jahr eine kleine Kirche komplett selbst gebaut hat, besucht ein wirklich außergewöhnliches Museum für Telekommunikation und lernt einen Landwirt kennen, der auf einem über tausend Kilogramm schweren Zuchtbullen reitet.“

Weitere Infos

Schreibe einen Kommentar