Barnstormer’s BBQ – Ein Rückblick

Auf dem Hirzenhainer Flugplatz fand am 09. und 10. Juli 2016 ein grosses Oldtimertreffen mit Fly In statt. Das Wetter spielte ab Samstag Vormittag mit, die Wolkendecke wurde dünner und die Sonne kam zum Vorschein. So kamen bei besten Wetterbedingungen viele, viele Piloten mit ihren Oldtimer- und Doppeldecker-Flugzeugen nach HiHai.

An diesem einen Wochenende wurden rund 250 Flugbewegungen auf dem Sonderlandeplatz Hirzenhain notiert, und dies kam durch über 60 verschiedene Flugzeuge mit ihren Piloten zustande.

Das Erfreulichste an der ganzen Sache: es gab keine Unfälle bzw. Zwischenfälle in der Luft und auch nicht am Boden, dafür sagen wir allen Piloten ganz herzlich DANKE – Ihr habt Euch sehr diszipliniert verhalten und unseren Flugleitern das Leben an diesen beiden Tagen sehr erleichtert.

Die Arbeitsgruppe für dieses Event hatte sich im Vorfeld dafür ausgesprochen, keinen Programmablauf festzuschreiben. Der Wunsch war, an das letzte Fly-In anzuknüpfen – also ein ungezwungenes Fliegertreffen zu veranstalten, etwas kleiner wie beim letzten Mal war der der Plan.

Ein Programm hatten wir, wie gesagt, nicht. Weder die Mitglieder des SFC Hirzenhain noch die Flugleitung und auch nicht das Biplanes-Team konnten also im Vorfeld sagen, wie die beiden Tage ablaufen würden. Keiner wusste, wann welche Flugzeuge sich auf den Weg nach HiHai machen würden oder wann ein Pilot sein Können in den Himmel zaubern wollte – alle mussten sich überraschen lassen.

Unsere beiden Moderatoren Manfred Burk und Tobias Frommhold, kamen mit dieser Situation bestens zurecht. Die beiden hatten zu jeder Zeit den Luftraum, den Landeanflug und das Vorfeld im Blick und konnten unseren Besuchern und auch Piloten immer erzählen, welche Piloten sich mit welchen Flugzeugen im Anflug befanden. Manfred und Tobias haben der Veranstaltung die passende Atmosphäre verliehen, auch ihnen sagen wir auf diesem Wege – DANKE und hoffen, dass wir die beiden mal wieder für eine Veranstaltung auf dem Flugplatz Hirzenhain gewinnen können.

Ein tolles Wochenende, das viel zu schnell vorbei ging. Der Segelfliegerclub Hirzenhain und das Biplanes-Team haben viel Lob für die Organisation, den Ablauf und Durchführung dieses Events erhalten. Ein Dank gilt aber auch all unseren Besuchern, die sich sehr diszipliniert verhalten haben und hinter der Absperrung geblieben sind und die ausgeschilderten Parkplätze genutzt haben. Die Besucherzahlen zeigen, dass die allgemeine Luftfahrt, speziell die Flugsportvereine, einen festen Platz in der Gesellschaft haben und deshalb auch „Nichtflieger“ gerne auf die Flugplätze kommen, um sich in diesem Fall Oldtimer- und Doppeldecker Flugzeuge in der Luft oder einfach nur am Boden anzusehen – und die freundliche Atmosphäre erleben wollten.

Die Kinder konnten sich in der Hüpfburg vergnügen, Modelle auf den Nebenflächen des Flugplatzes fliegen lassen oder sich am Sonntag von Dolores schminken lassen und somit konnten Mama, Papa, Oma und Opa den Tag bei dem Segelfliegerclub Hirzenhain geniessen, das reichhaltige Essenangebot oder die grossen Kuchen Auswahl kosten.

Ein weiterer Dank an die freiwillige Feuerwehr Hirzenhain, das THW Dillenburg und das Rote Kreuz Eschenburg, welche uns tatkräftig unterstützt haben.

Einen Massenstart mit Heißluftballons hatten wir dieses Jahr nicht angestrebt, da dieser leider in 2008 ausfallen musste wegen des starken Windes, aber ein Ballonglühen sollte schon dabei sein. Tobias Frommhold hatte sich gut vorbereitet und 15 Minuten Musik zusammen gestellt für dieses tolle Spektakel, die 5 Ballons feuerten einzeln und auch mal alle zusammen, mal länger mal kürzer. Mit dieser Abwechslung verzauberten die Ballonfahrer und Tobias die vielen hundert Besucher auf dem Flugplatz Hirzenhain. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Ballonfahrer und ihren Helfern, für dieses tolle Schauspiel. Nachdem die Ballonfahrer vom Platz gefahren waren, kam noch ein Modellflieger mit seinem Modell-Hubschrauber und absolvierte einen Nachtflug in Spitzenqualität. Der Hubschrauber zauberte mit seinem Rotor tolle Bilder in den Nachthimmel und lies nebenbei noch ein Feuerwerk los – eine fantastische Vorführung!

Eine Neuauflage wird es geben.

no images were found

Schreibe einen Kommentar